Hochzeitstorten

Wunderwerke aus der Backstube Kehrenkamp

 

Ein guter Konditor ist ein Profi, Künstler und Handwerker in einem und wird Ihnen gerne für Ihren schönsten Tag die Traumtorte erstellen die den Höhepunkt der Hochzeitsfeier einleitet.

Von je her ist das Anschneiden der Hochzeitstorte, als Glückbringende gemeinsame Handlung des Brautpaares, ein Highlight auf jeder Hochzeit. Dies kann gleich beim Empfang oder Nachmittagskaffee passieren. Aber auch um Mitternacht wird das auserwählte Prachtstück gern verzehrt. Ein schöner Augenblick ist Ihnen gewiss, wenn die süße Kunst - begeleitet von Wunderkerzen und Musik - herein gefahren wird. Nach altem Brauch soll auf jeden Fall Marzipan verarbeitet sein, da dieses aus Mandeln gemacht ist, welche als Glücksbringer gelten und einen fruchtbaren Segen mit sich tragen. Außerdem kann man beim Anschneiden sogleich erkennen, wer das stärkere Händchen in der Ehe haben wird. Denn man sagt, wer beim Schneiden die Hand oben auf hält, wird zukünftig den Ton angeben. Man hörte schon von Paaren, die sich bestens vorbereitet zwei Messer reichen ließen... Vom ersten Stück sollen Braut und Bräutigam gemeinsam essen und sich am besten gegenseitig füttern. Denn das zeigt, daß sie von nun an füreinander sorgen wollen. Nach den ersten geteilten Stücken geben Sie das Aufschneiden an jemanden ab, der das Verteilen der Torte beaufsichtigt und einen Frevel am Backwerk verhindert. Bei mehrstöckigen Torten beginnt man übrigens damit ganz oben.